Die erste gemeinsame Weihnachtsfeier im neuen Verwaltungs- und Betreuungszentrum

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Stiftung Waisenhaus waren am 15. Dezember 2011 zur gemeinsamen Weihnachtsfeier eingeladen.

Möglich wurde dies durch den Bezug des neuen Gebäudes mit seinen großzügigen Räumlichkeiten. Ein aus acht Kolleginnen und Kollegen bestehendes Freiwilligenteam gestaltete die Weihnachtsfeier, dekorierte und schmückte Räume und Tische, wählte das Menü aus, studierte den Vortrag ein und organisierte das Wichteln.

Direktor Peter Gerdon begrüßte die über 100 Anwesenden und bedankte sich für das große Interesse. Er unterstrich die Bedeutung, die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Stiftung Waisenhaus haben und hieß auch ausdrücklich diejenigen willkommen, die bereits im (Vor-)Ruhestand sind. Auf ein erfolgreiches Jahr zurückblickend, dankte er den Anwesenden für ihren großen persönlichen Einsatz.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen sowie des Mutter-Kind-Hauses hatten an diesem Abend auch die Möglichkeit, unser neues Verwaltungs- und Betreuungszentrum zu besichtigen. Ebenso nahmen sie die Gelegenheit wahr, das überbaute Bodendenkmal, Sternschanze und Kasematte der ehemaligen Frankfurter Stadtbefestigung, zu erkunden. Bis zur Eröffnung des Büffets unterhielten vier Kolleginnen und Kollegen die Weihnachtsgesellschaft mit einem überraschenden und lustigen Vortrag.

Nach dem ausgiebigen Abendessen waren alle auf ihr Wichtelgeschenk gespannt, das man sich vom vier Meter langen, bunten Gabentisch abholen durfte; die Freude über die möglichst kitschigen Geschenke war groß.

Herzlichen Dank an das Weihnachtsteam für diese gelungene Feier – und an die vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die gekommen waren!

Zurück