Leitbild

Wer wir sind

Kindern und Jugendlichen, die ohne Eltern aufwachsen oder deren Eltern nicht in der Lage sind, sie ausreichend zu fördern, Raum zur Entfaltung ihrer Persönlichkeit zu bieten, ihre Chancen in der Gesellschaft zu verbessern – dafür engagiert sich unsere gemeinnützige mildtätige Stiftung seit ihrer Gründung im Jahr 1679. Heute betreuen wir in unseren Einrichtungen Kinder und Jugendliche deutscher und nichtdeutscher Staatsangehörigkeit aller Konfessionen.

Was wir leisten

Die adäquate Unterstützung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen in Frankfurt am Main ist unser besonderes Anliegen. Dazu dienen Angebote, die sich individuell am Einzelfall orientieren und flexibel genutzt werden können, z. B.:

  • persönliche Hilfen
  • finanzielle Zuwendungen
  • Sachleistungen
  • Aufnahme und Betreuung im Mutter-Kind-Haus
  • Aufnahme und Betreuung in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe.

Gemeinsames Engagement führt zu mehr Erfolg. Deshalb kooperiert unsere Stiftung mit Institutionen, Einrichtungen sowie mit dem Jugend- und Sozialamt der Stadt Frankfurt am Main.

Welche Ziele wir verfolgen

Die Lebensperspektive von Kindern und Jugendlichen in der heutigen Gesellschaft zu verbessern – das ist der Leitgedanke in unseren Einrichtungen und das bestimmt auch unsere unterstützenden Aktivitäten im familiären Umfeld.

Die persönliche, soziale und ökonomische Eigenständigkeit der Betroffenen zu stabilisieren, steht dabei im Vordergrund.

Das Spektrum unserer individuellen Angebote umfasst

  • sozialpädagogische Betreuung
  • psychosoziale Beratung
  • finanzielle Leistungen
  • geschützte Lebens- und Wohnformen im Rahmen der Jugendhilfe.

Die Zukunftschancen der von uns betreuten Kinder und Jugendlichen liegen uns besonders am Herzen. Deshalb legt die Stiftung Waisenhaus großen Wert auf gesundheitliche Vorsorge und eine umfassende schulische, berufliche und kulturelle Bildung.

Welche Grundsätze uns leiten

Unser Fundament

Verantwortlicher Umgang mit den anvertrauten finanziellen Mitteln ist für uns selbstverständlich, heute und mit Blick auf die Zukunft. Denn durch die langfristige Sicherung der Wirtschaftskraft und des Stiftungsvermögens ermöglichen wir auch kommenden Generationen unsere Unterstützung.

Unsere Tradition

Christliche und bürgerliche Grundwerte sind die Basis unseres Handelns. So pflegen wir die Stiftungstradition im Sinne der Gründer auch heute. Die Mitglieder des Pflegamtes, das sich aus Frankfurter Bürgerinnen und Bürgern und Vertretern der Stadt Frankfurt am Main zusammensetzt, fühlen sich der Fortsetzung dieser Tradition verpflichtet. In ehrenamtlicher Arbeit übernehmen sie gemeinsam die Verantwortung und bestimmen die Aktivitäten der Stiftung Waisenhaus.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Identifikation mit dem Stiftungsauftrag, Engagement und Mitverantwortung – das zeichnet unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus. Die regelmäßige Qualifizierung unserer Teams hat daher einen hohen Stellenwert.

Unsere Leitung

Alle Leitungskräfte tragen konsequent zur Verwirklichung des Stiftungsauftrags bei. Zur Stiftungskultur gehört es, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch größtmögliche Eigenständigkeit zu motivieren, Verantwortung für ihren Aufgabenbereich zu übernehmen.

Unsere Stärke

Rasch und mit Umsicht auf die Bedürfnisse der betreuten Kinder und Jugendlichen einzugehen, gehört zu unserer Philosophie. Personelle und finanzielle Ressourcen werden flexibel, bedarfsgerecht und individuell eingesetzt. Innovative Konzepte, kompetente Betreuung und sachgerechte Ausstattung sichern die Qualität unserer Arbeit.